Vorträge

Herbst/Winter 2018 

Themenschwerpunkt "Sicherheit in der digitalen Welt"

In Kooperation mit der Hochschule Esslingen und den Volkshochschulen Göppingen und Eislingen  

Sicherheit - Datenschutz

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit Mai dieses Jahres ein großes Aufregerthema. Unser Schwerpunkt „Sicherheit in der digitalen Welt“ bietet den übergeordneten Rahmen, den wir im Herbst-/Wintersemester 2018 mit unseren Vorträgen in den Blick nehmen wollen. Wir haben noch nicht von allen angefragten Referenten eine Antwort erhalten. Aktualisierungen oder zusätzliche Angebote unseres Semesterprogramms erfahren Sie aber ganz unkompliziert, wenn Sie sich über unsere Homepage (www.technikforum-gp.de/newsletter.html) für unseren Newsletter registrieren.

Alle Vorträge beginnen um 18:00 Uhr in der Aula der Hochschule Esslingen am Standort Göppingen, Robert-Bosch-Str. 1, 3. Stock. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Anfahrt (Link) oder PDF  Anfahrtskizze zum Download

Programm

 PDF Download Programm (0,4 MB)

Vortragsprogramm  

Mittwoch, 24.10.2018

 Titel  
Wie gehe ich mit dem Internet und den neuen Medien um?
Referent  
Hanno Wagner, Vorstand des Chaos Computer Club Stgt. e. V.
Hanno Wagner
Beschreibung  
Das Internet existiert schon seit knapp 50 Jahren. Es hat sich allerdings sehr stark gewandelt - entstanden als Projekt des Militärs zur dezentralen Kommunikation, ist es heute das Kommunikationsmedium der Menschen geworden. Wie auch im realen Leben gibt es im Internet Gefahren - angefangen von Phishing-Mails bis hin zu Webseiten, die Malware verbreiten, welche z. B. die Festplatten verschlüsselt. Hanno 'Rince' Wagner möchte einen Überblick über den bewussten Umgang mit den neuen Medien geben.
Downloads  
PDF Vortragsfolien (6,9 MB)
 

Mittwoch, 07.11.2018

 Titel  
Von Uran, Keksen und Fahrrädern – Sicherheit und Industrie 4.0 
Referent  
Prof. Dr. Tobias Heer, Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Fakultät Informatik - IT Security
Prof. Dr. Tobias Heer
Beschreibung  
Der Stuxnet-Angriff auf das iranische Urananreicherungswerk Natanz vor einigen Jahren ist sicherlich weithin als die populärste Cyber-Attacke auf Industrieanlagen bekannt. Was hat sich jedoch seit Stuxnet getan? Welchen Bedrohungen sind Industrieanlagen heute ausgesetzt und was ändert sich mit Industrie 4.0? Dieser Vortrag gibt sowohl einen Einblick in die Sicherheit von Industrieanlagen als auch einen Ausblick auf Ansätze zur Schaffung von mehr Sicherheit bei industriellen Anwendungen.
Downloads  
PDF Vortragsfolien (2,7 MB)
 

Mittwoch, 28.11.2018

 Titel  
Automotive Security – Informationssicherheit bei vernetzten, autonomen Straßenfahrzeugen
Referent  
Prof. Dr. Dominik Schoop, Hochschule Esslingen, Fakultät Graduate School 
Prof. Dr. Dominik Schoop
Beschreibung  
Ein modernes Straßenfahrzeug ist ein komplexes verteiltes System, in dem eine Vielzahl von Steuereinheiten miteinander über Bussysteme vernetzt sind. Für Diagnose, Komfortfunktionen und kooperative Sicherheitsfunktionen kommuniziert dieses vernetzte System häufig über Funk mit anderen vernetzten Systemen, sowohl mit statischen Infrastrukturen als auch mit anderen Fahrzeugen (vehicle-to-x communication, V2X). Diese Schnittstellen nach außen erhöhen die Gefahr, dass Angreifer nicht nur einzelne, sondern eine Vielzahl von Fahrzeugen gleichzeitig in ihrem Verhalten negativ beeinflussen und im schlimmsten Fall Unfälle verursachen können. Die Informationssicherheit (security) von Fahrzeugen hat somit direkten Einfluss auf deren Funktionssicherheit (safety). Dies gilt insbesondere auch für autonom fahrende Fahrzeuge, die sich auf Sensoreingaben aus der Umwelt verlassen und bei denen der Fahrer als steuernde und kontrollierende Instanz nicht mehr vorhanden ist. Der Vortrag erläutert daher die Sicherheitsherausforderungen für (autonome) Straßenfahrzeuge, die sich durch die Vernetzung der Systeme ergeben und bespricht vorhandene und notwendige Sicherheitstechnologien.
Downloads  
(folgen nach der Veranstaltung)

Hinweise 


In eigener Sache:
Wir möchten Sie gerne auch kurzfristig informieren, wenn sich noch eine interessante Veranstaltung ergibt. Dies ist am einfachsten möglich, wenn Sie sich für unseren Newsletter registrieren. Auch auf der Homepage der VHS Göppingen sowie auf unserer Facebookseite www.facebook.com/Technikforum finden Sie gegebenenfalls solche „Nachzügler“-Angebote.